Melaleuka in Jojobaöl

Melaleuka in Jojoba-Öl

Die sanfte Hautpflege
Melaleukaöl ist ein ätherisches Öl mit besonderer Hautpflegewirkung. Es wird auch australisches Teebaumöl genannt. Seit vielen Jahrtausenden kennen die Ureinwohner Australiens die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten der Blätter des Teebaums, der in den australischen Sümpfen in großer Zahl zu finden ist. Die zur Hautpflege geeignetste Sorte unter den Hunderten Arten des Teebaumes ist Melaleuca alternifolia. Diese wird von T-Cosmetic verwendet.

Die Blätter der Pflanze werden beim Herstellungsprozess destilliert. Die exzellente Beschaffenheit des Öls ist durch Qualitätsvorschriften gesichert (ISO 4730-1992). Das Teebaumöl hat einen frischen würzigen Geruch, einen geringen 1.8-Cineol-Gehalt und einen hohen Terpinen-4-ol-Gehalt, der die gewünschte Wirkung hervorruft.

Die australischen Aborigines schätzen Melaleukaöl seit jeher als keimtötende (antiseptische) Substanz, die sie gegen Pilze, Bakterien und Viren anwendeten. Sie förderten damit die gesunde Körperpflege und neutralisierten darüber hinaus Gerüche.

In der Verbindung mit Jojobaöl ergibt sich eine haltbare, stabilisierende und kosmetische Naturstoffkombination mit dem Aroma der Melaleuka-Pflanze. Jojobaöl ist ein überliefertes Hausmittel der Indianer Nord-Amerikas. Es gibt der Haut Nährstoffe, Feuchtigkeit und Vitamin E. Jojoba wirkt Entzündungen entgegen und kann nicht oxydieren, verdirbt also nicht. Daher wird es unter anderem als natürlicher Emulgator für Hautpflege-Produkte und Kosmetika genutzt.

Die Anwendungsmöglichkeiten von Melaleuka in Jojobaöl sind vielfältig: Es wird beispielsweise verwendet zum Einreiben von Haut, Haar und Gelenken, als Massageöl, als Bade- und Duschzusatz, etwa bei Reizungen der Haut, auch als Fußbad. Bei Mundgeruch, zum Gurgeln und zur Zahnpflege kann man 2-3 Tropfen im Mund verteilen, dann mit Wasser ausspülen (keine größeren Mengen einnehmen, nicht bei chronischen Erkrankungen verwenden). Zum Inhalieren 30 Tropfen in eine Schüssel mit kochendem Wasser geben. Melaleuka wird auch im Haushalt gebraucht, als Öl in Duftlampen, als Aromatherapie und in Duftkissen. Als Desinfektionsmittel wird es zum Beispiel in der Wäsche und im Badezimmer angewendet. Man kann es auch dem Pflanzengießwasser zusetzen. Sowohl Melaleuka als auch Jojobaöl sind biologisch abbaubar. Aufgrund der vielfältigen Anwendungsarten gehört Melaleukaöl in jeden Haushalt.